Selbstmontage einer thermischen Solaranlage mit Vakuumkollektoren auf Steildach oder Flachdach: Montage der Dachhaken und Befestigungen

Sie sind hier: thermische Solaranlage selber installieren >> Planung >> Solartechnik im Keller >> vor der Montage >> Dachfenster + Dachhaken >> Befestigungshaken >> Schienensystem >> Verteilerbalken >> Laufsteg >> Solarleitungen + Dacheinführungspfannen >> Vakuumkollektoren >> Bestellung >> Referenzanlagen

Und los gehts mit der eigentlichen Montage der thermischen Solaranlage

Info: Die verkürzte Montageanleitung gibt es kostenlos auch als pdf-Datei zum Herunterladen, Ausdrucken und zur Mitnahme aufs Dach (zusätzlich zu der Einbauanleitung des Herstellers, die dem Solarpaket selbstverständlich auch beiliegt!) -> mehr auf der Bestell-Seite!

Diese Montageanleitung ersetzt also nicht die ebenfalls sehr guten Einbauanleitungen der Hersteller! Ganz im Gegenteil ist diese Montageanleitung mit Praxis-Tipps eine zusätzliche Information, um Ihnen vor allem mit Hilfe der realen Fotos vor dem Kauf den Ablauf darzulegen.

allgemein: Das System ist geeignet für Dächer mit Dachpfannen, Dachziegel und Biberschwanz-Ziegel sowie für Blechfalzdächer, Flachdächer und Eternit-Dächer. Hier in dieser Montageanleitung wird die Montage bei Beton-Dachpfannen gezeigt.

1. Schritt: Montage der Befestigungshaken

Die Metallplatte auf dem Bild ist eigentlich für die Montage der Solaranlage auf einem Dach mit Biberschwanz-Bedachung gedacht, eignet sich aber auch sehr gut bei normalen Dachpfannen-Dächern zum Ausgleich von Abständen zwischen Sparren und Dachpfannen-Mitte:

Beginnen Sie mit den Haken der oberen Reihe (wo der Verteilerbalken der Solaranlage sitzen wird):
Schrauben Sie den Befestigungshaken locker mit Inbus-Schrauben und Muttern auf die Metallplatte und halten Sie die Platte auf den Sparren: Mit Bleistift markieren, ggfs. mit dünnem Holzbohrer vorbohren (es gibt z.B. Dachstühle aus hartem Eichenholz!) und mit beiliegenden Schlüsselschrauben anschrauben. Inbus-Schrauben festziehen -> 1. Haken fertig montiert!

Genauso alle anderen Haken der oberen Reihe montieren, dabei mit Zollstock immer gleiches Maß bis z.B. Kante nächste Pfannenreihe einhalten.

Pfannen wieder eindecken -> u.U. ergibt sich folgendes Problem: Die Dachpfanne oberhalb des Hakens steht rechts hoch:

Hier muß die Pfanne bearbeitet werden, um sicher zu gehen, dass beim nächsten Sturm kein Regen oder Pulverschnee unter die Pfanne gedrückt wird!

Bild links: Dachpfanne von hinten mit Flex markieren, auf welcher Breite die Dachpfanne bearbeitet werden muß.

Bild oben: Dachpfanne mit Flex vorsichtig bearbeiten, bis Pfanne spaltfrei oberhalb des Hakens liegt

Nun liegt die Pfanne sauber an ihrer Stelle, Wind und Wetter können nicht mehr durch die Dachhaut eindringen

 

Empfehlungen: Suchmaschine & Webkatalog DACHzentrale - Ferienhaus am Zahrener See in Mecklenburg